Apps für Nierenkranke

Ein Ratgeber mit Anleitungen

Lassen Sie sich von Gesundheits-Apps im Umgang mit Ihrer Nierenerkrankung unterstützen!

Bekommen Sie einen Überblick über sinnvolle und hilfreiche Android*-Apps, installieren Sie diese mit Hilfe des Buchs und starten Sie in Ihre persönliche Gesundheitsvorsorge durch die Nutzung der richtigen Gesundheits-Apps!

Jörg Schiemann
Books on Demand Verlag
Erschienen: März 2020
180 Seiten
Taschenbuch 7,99 €
eBook 4,99 €
eBook aktuell nur 3,99 € (Einführungsangebot)

* Eine iOS-Version erscheint im 2.Quartal 2020

„Ob transplantiert, Dialysepatient oder im Anfangsstadium einer Nierenerkrankung: Ich kenne alle Stadien aus meiner eigenen Historie und habe immer versucht, mir von Gesundheits-Apps und smarten Geräten helfen zu lassen.
Und es funktioniert – ich habe viele Aspekte gefunden, bei denen man, die richtige App vorausgesetzt, Unterstützung im Umgang mit seiner (Nieren-) Erkrankung bekommt.“

Jörg Schiemann ist Autor, Redner, Blogger & Berater und bekannt von seinen Vorträgen unter anderem bei:

Aus dem Inhalt (Auszug):

  • Informationen für den Notfall – Hilfe für Sanitäter trotz gesperrtem Handy bereitstellen
  • Die Tabletten-Wecker-App – Erinnerungen an Medikament-Einnahmen & Dokumentation
  • Medikamente bestellen einfach gemacht – Kommunikation mit Ihrer Stamm-Apotheke vereinfacht
  • Ausdruck für den Arzt – wie Sie Ihrem Arzt zuhause gemessene Werte mitbringen

Klappentext

Als Betroffener einer chronischen Nierenerkrankung beschäftigt sich Autor Jörg Schiemann seit vielen Jahren mit den Möglichkeiten der Unterstützung durch Apps und smarte Geräte im Umgang mit seiner Krankheit.

Als Ergebnis von Millionengeldern, die in Start-ups der Digital Health Szene investiert werden, gibt es bereits heute hunderttausende Gesundheits-Apps und eine schier unüberschaubare Anzahl an smarten Geräten für die Gesundheit. Aber die für eine bestimmte Erkrankung passende App zu finden ist schwer.

Die Eingabe von Schlagworten wie „Dialyse“, „Nierentransplantation“ oder „Nierenerkrankung“ führt zwar zu ein paar Treffern. Aber viele der auf diesem Weg gefundenen Apps enthalten theoretische Inhalte für Medizinstudenten, die für Patienten keine Hilfe sind. Andere sinnvolle Gesundheits-Apps sind unter diesen Schlagwortern erst gar nicht zu finden.

In dem Buch „Apps für Nierenkranke“ gibt der Autor deshalb einen Überblick über die Möglichkeiten und berichtet aus eigener Erfahrung, welche Apps und smarten Geräte er zur Unterstützung für seine Nierenerkrankung – sowohl an der Dialyse als auch als Transplantierter – nutzt.

Anhand zahlreicher Abbildungen erklärt Jörg Schiemann, wie er beispielsweise Apps für die Erinnerung an die Medikamenten-Einnahme verwendet oder smarte Blutdruckmessgeräte zur Kommunikation mit seinem Arzt benutzt.

Durch diesen Aufbau können Betroffene das Buch leicht als Anleitung zur Installation und Nutzung von Apps für die eigene Gesundheit verwenden.

Das Buch ist eine Weiterentwicklung von „Gesundheit im Griff – mit Apps & smarten Geräten“ speziell für Menschen mit einer chronischen Nierenkrankheit.