Zertifizierte smarte Blutdruckmessgeräte

(UPDATE: Dieser Artikel von Oktober 2017 wurde zuletzt am 13.05.2020 aktualisiert)

Während die Zertifizierung von Apps noch in vielen Bereichen erst geplant und über Kriterien und Vorgehen diskutiert wird, sind wir bei technischen Geräten als smarte Gesundheitshelfer schon lange weiter. So wurden in den letzten rund fünf Jahren 35 Blutdruckmessgeräte (32 für den Oberarm, drei für das Handgelenk) von der Deutschen Hochdruckliga getestet und bekamen das Prüfsiegel für Messgenauigkeit verliehen (Zeitraum der Siegelvergabe 1.1.15 bis 30.04.20).

Von den in Summe 32 getesteten Geräten sind elf Geräte in der Lage ihre Messwerte zu exportieren (und nicht nur auf dem Gerät selber zu speichern), damit man sie zum Beispiel – ohne sie händisch abschreiben zu müssen – als Ausdruck in die Sprechstunde zum Arzt mitnehmen kann.

Diese elf Blutdruckmessgeräte (alle für die Messung am Oberarm) sind also smarte Gesundheitshelfer, die ich deshalb hier aus der Summe der getesteten Geräte herausnehme und aufzähle.

In 2019 erhielten das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga:

In 2017 & 2018 erhielten das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga:

In 2015 & 2016 erhielten das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga:

Geräte mit älteren vergebenen Siegel, also welche, die vor 2015 das Siegel erhielten, sind hier nicht explizit dargestellt. Auf den Produktseite für Blutdruckmessgeräte, sowohl für Messung am Oberarm als auch für Messungen am Handgelenk, sind diese aber bei den Geräte angegeben.

So bekamen für Messungen am Oberarm 2014 das Siegel die Geräte OMRON M500 IT und OMRON M400 IT und in 2009 das OMRON MIT Elite Plus und das Medisana MTX.

Zertifizierte smarte Blutdruckmessgeräte

(UPDATE: Dieser Artikel von Oktober 2017 wurde am 23.10.2018 aktualisiert)

Während die Zertifizierung von Apps noch in vielen Bereichen erst geplant und über Kriterien und Vorgehen diskutiert wird, sind wir bei technischen Geräten als smarte Gesundheitshelfer schon lange weiter. So wurden in den letzten knapp vier Jahren 26 Blutdruckmessgeräte (23 für den Oberarm, drei für das Handgelenk) von der Deutschen Hochdruckliga getestet und bekamen das Prüfsiegel für Messgenauigkeit verliehen (Zeitraum der Siegelvergabe 1.1.15 bis 23.10.18).

Von den in Summe 26 getesteten Geräten sind acht Geräte in der Lage ihre Messwerte zu exportieren (und nicht nur auf dem Gerät selber zu speichern), damit man sie zum Beispiel – ohne sie händisch abschreiben zu müssen – als Ausdruck in die Sprechstunde zum Arzt mitnehmen kann.

Diese acht Blutdruckmessgeräte (alle für die Messung am Oberarm) sind also smarte Gesundheitshelfer, die ich deshalb hier aus der Summe der gestesten Geräte herausnehme und kurz aufzählen möchte.

In 2017 & 2018 erhielten das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga:

  • 5,0 (aus nur 6 Amazon-Bewertungen) 100% 100%

  • 4,5 (aus 37 Amazon-Bewertungen) 90% 90%

keine Amazon-Bewertungen

  • 3,3 (aus nur 3 Amazon-Bewertungen) 66% 66%

In 2015 & 2016 erhielten das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga:

  • 4,4 (aus 252 Amazon-Bewertungen) 88% 88%

  • 4,0 (aus 881 Amazon-Bewertungen) 80% 80%

  • 3,7 (aus 17 Amazon-Bewertungen) 74% 74%

  • 3,2 (aus 158 Amazon-Bewertungen) 64% 64%

Geräte mit älteren vergebenen Siegel, also welche, die vor 2015 das Siegel erhielten, sind hier nicht explizit dargestellt. Auf den Produktseite für Blutdruckmessgeräte, sowohl für Messung am Oberarm als auch für Messungen am Handgelenk, sind diese aber bei den Geräte angegeben.

So bekamen für Messungen am Oberarm 2014 das Siegel die Geräte OMRON M500 IT und OMRON M400 IT und in 2009 das OMRON MIT Elite Plus und das Medisana MTX.

Kommentare und Fragen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.