Armbanduhr mit Blutdruckmessung

Nun ist es also endlich soweit: mit der HeartGuide hat das Medizintechnik-Unternehmen Omron eine Smartwatch auf den – zunächst amerikanischen – Markt gebracht, die den Blutdruck ihres Trägers messen kann. Ein Thema, zu dem es viele Forschungen und Entwicklungen gab und das nun erstmals mit dem Omron-Gerät marktreif zu sein scheint.

Und so funktioniert die Messung: In das Uhrengehäuse und das Armband sind jeweils sehr kleine Ballons integriert, die zur Blutdruckmessung (genau wie bei einem normalen Blutdruckgerät) aufgepumpt werden. Ist genügend Druck aufgebaut, können die in die Uhr integrierten Sensoren den Blutdruck messen. Etwa 30 bis 50 Messungen sollen so mit einem voll aufgeladenen Uhren-Akku möglich sein.

Direkt auf der Uhr können bis zu 100 Messungen gespeichert werden und mit HeartAdvisor ist eine Begleit-App für iOS und Android in den AppStores erhältlich, die die Messwerte – in den USA nach den Grenzwerten der American Heart Association – interpretiert und das Ergebnis dem Nutzer anzeigt.

Die Marktzulassung hat die Omron HeartGuide in den USA durch eine Zertifizierung der FDA (Food & Drug Administration, die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der USA) im Januar 2019 geschafft und ist dort nun erhältlich. Ob beziehungsweise wann das Gerät auch in Deutschland erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt.  So muss man auch auf der Webseite von Omron angeben, dass man seinen Wohnsitz in den USA hat, um die Uhr und die App angezeigt zu bekommen.

Die Idee unterwegs an beliebigen Orten, nur durch das Tragen einer Smartwatch jederzeit den Blutdruck messen zu können, finde ich faszinierend! Damit wäre eine noch genauere Verfolgung und Behandlung meines Bluthochdrucks möglich!

Hier kommt das Video vom Hersteller Omron zur HeartGuide:

Kommentare und Fragen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.