Ende 2016 habe ich in ein amerikanisches Startup mit der Idee einer neuartigen Pillenbox, EllieGrid, per Crowdfunding investiert. Im März 2018 bekam ich das fertige Produkt aus den USA geliefert und habe es getestet:

Im Video sehen Sie, wie die Pillenbox EllieGrid reagiert, wenn eine gespeicherte Einnahmezeit für Medikamente erreicht wird, d.h. ein Alarm für eine Pilleneinnahme ausgelöst wird.

Die Pillenbox macht sich akustisch mit einem Alarmton (circa alle 10 Sekunden), der über mehrere Räume hinweg hörbar ist, merkbar. Dieser Ton ist so lange zu hören, bis die Pillenbox geöffnet wird.

Video 1: Alarm der Pillenbox

Wenn man also an die Pillenbox muss, um den Alarm auszustellen (und die Pillenbox gefüllt ist), dann spricht kaum etwas dagegen gleich die Tablette einzunehmen – die Compliance dürfte aus meiner Sicht somit deutlich höher als bei einer reinen App zur Erinnerung an die Medikamenteneinnahme ausfallen.

Gleichzeitig leuchtet je einzunehmender Tablette eine blaue Leuchtdiode auf der Oberfläche der Box in dem entsprechenden Fach. Das ist Video gut erkennbar: der Alarm erinnert an die Einnahme einer Tablette aus der mittleren Box der oberen Reihe.

Sollten Sie Interesse an der Pillenbox EllieGrid haben,
so schicke Sie mir gerne eine kurze Mail an schiemann@meine-gesundheitshelfer.online!

Kommentare und Fragen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.