Warnen kann ich nur vor der aktuelle Version (August 2016) der App „Pillen Wecker“ des brasilianischen Unternehmens Aplicativos Legats, dessen Test ich nahezu umgehend nach dem Start abgebrochen habe. Zu schnell stellte sich heraus, dass es sich eigentlich um eine simple Erinnerungs-App handelt, die keinen bis wenig Mehrwert in Bezug auf Medikamente bietet: es erfolgt keine Prüfung eines in die App eingegebenen Medikamentes, sondern das Medikament wird nur als Text für die Erinnerung beziehungsweise den Wecker gespeichert. Ferner kann man in der kostenlosen Version lediglich drei Medikamente eingeben, bevor man aufgefordert wird, für 2€ ein Upgrade zu machen, um mehr Medikamente eingeben zu können.

Es sind keine Tablettenanzahlen einzugeben, es gibt nicht – wie bei vielen anderen Apps – zur einfacheren optischen Identifikation des einzunehmenden Medikamentes die Möglichkeit eine Form (also zum Beispiel rund oder oval) auszuwählen, lediglich eine Farbe kann je Medikament eingegeben werden.

Einzige gute Idee der App Pillenwecker, die mir bei anderen Apps tatsächlich fehlt bzw. gefallen würde: man kann ein Foto von dem Medikament machen und an die Erinnerung hängen. Das geht allerdings über die Eingabe von „grafischen Stellvertretern“ wie Form und Farbe des Medikamentes ja sogar hinaus.

Aber der Mehrwert zu einem normalen Wecker halte ich für derart gering, dass ich den Test dieser App dann zügig abgebrochen habe – mein Fazit: Nicht empfehlenswert. Finger weg, da gibt es günstigere, bessere Lösungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.