Artikel zur Patientenakte

Der weite Weg zur guten ePA

Kürzlich wollte ich einen einfachen Test in verschiedenen ePAs durchführen: Ich benötigte für eine Urlaubsreise eine Auffrischung meiner Hepatitis-Impfung. Warum also nicht neben der aktuellen Impfung „auch schnell“ ein paar Impfungen aus der Vergangenheit von meinem Papier-Impfausweis in verschiedene ePAs übernehmen und dort eintragen.

Beim Test stellte ich fest, dass es noch ein weiter Weg zu einer „guten ePA“ ist, aber lesen Sie selbst.

Was mir die ePA als Patient bringt

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink, stellte diese Woche die Frage, ob die Bevölkerung und die Ärzteschaft ausreichend über den Nutzen der ePA informiert seien. Nach eigener Aussage fehlt ihr ferner eine Erzählung zur Frage „was bringt mir das“ [als Patient].

In diesem Fall kann ich allerdings helfen – alleine aus meinen Begebenheiten der letzten Woche kann ich dazu gleich zwei Erzählungen anführen.

Kostenlose Übersetzung von Befunden – washabich.de

Von Dresden aus wird eine Webseite betrieben, mit der sich Patienten kostenlos ärztliche Befunde mit Fremdwörtern und Fachbegriffen („Medizinerlatein“) in eine für Patienten verständliche Sprache („Patientendeutsch“) übersetzen lassen können: www.washabich.de.

Wie das funktioniert, was für Erfahrungen ich damit gemacht habe – das beschreibe ich in diesem Artikel.

Wird geladen

Meine Gesundheitshelfer Online

Jörg Schiemann

Jörg Schiemann

Ich empfehle und erkläre Ihnen Gesundheits-Apps.

Über mich: Meine Geschichte

Kontakt: schiemann@meine-gesundheitshelfer.online

Gesundheits-Themen

Hilfreiche Webseiten

Für Patienten:

 

Für Unternehmen:
digital-health-beratung.de

Bleiben Sie auf dem Laufenden - für den Newsletter anmelden

Ich möchte Apps & smarte Geräte für meine Gesundheit nutzen und monatlich kurz informiert werden

 

You have Successfully Subscribed!