„Rückruf“: Nokia BPM+ mit Qualitätsproblemen

Nokia hat eine neue Spezifikation für das Blutdruckmessgerät für den Oberarm, Nokia BPM+, veröffentlicht. Darin wird die – für korrekt zu messende Werte – maximale Oberarmweite mit nur noch 35 cm angegeben.

Die davor veröffentlichte Spezifikation erlaubte Oberarme bis maximal 42 cm Weite. Als Ergebnis warnt Nokia nun davor, dass Blutdruckwerte für Menschen mit einer Oberarmweite oberhalb dem neuen Maximalwert (den nun genannten 35 cm) falsche Messergebnisse bekommen können!

Nutzer mit einer Oberarmweite von 22 cm bis 35 cm bekommen aber weiterhin korrekte Werte angezeigt.

Festgestellt wurde dies im Rahmen einer sogenannten Anschlußstudie. Die Korrektur gilt nur für das BPM+ von Nokia. Withings-Geräte und das kabelgebundene Nokia sind nicht betroffen.

Betroffene Nutzer können gegen Rückgabe des Gerätes (bis 15. August!) den Kaufpreis erstattet bekommen. Ein Umtausch gegen ein anderes Gerät ist nicht vorgesehen. Die Nokia bekannten Kunden sind per Email angeschrieben worden, alternativ gibt es ein Formular auf der Nokia Health-Webseite, nach dessen Ausfüllen man einen frankierten Umschlag zum Einsenden des Gerätes bekommt.

Kommentare und Fragen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.