Auch Aspirin & Paracetamol oder Sinupret sind Medikamente!

Kopfschmerzen, Grippe – jeder hat einmal das eine oder andere Leiden, für das zwischendurch Aspirin, Paracetamol oder andere Medikamente eingenommen werden.

Tatsächlich sind es diese zusätzlichen Medikamente, die bei der Protokollierung der Einnahme von Medikamenten mit Apps wie MyTherapy oder Medisafe schnell einmal unter den Tisch fallen oder vergessen werden. Aber natürlich können durch diese Medikamenten auch Wechselwirkungen hervorrufen werden, die nur dann richtig identifiziert werden können, wenn diese „Sonder-Einnahmen“ auch dokumentiert sind. Insofern ist es aus gesundheitlicher Sicht insbesondere für Menschen, die sowieso schon regelmäßig Medikamente einnehmen, wichtig, auch die „temporäre Einnahme von zusätzlichen Medikamenten“ für potenzielle Auffälligkeiten und Auswertungen gewissenhaft aufzuzeichnen.

„Sondereingaben“ in MyTherapy

Die App MyTherapy hat – neben der reinen Erinnerung und Protokollierung der regelmäßigen Medikamenteneinnahme zum Beispiel aus dem Medikationsplan – weitere Möglichkeiten wichtige Eingaben zu speichern, um so einen Gesamtüberblick der eigenen Gesundheit zu bekommen. Dies sind die temporäre Einnahme von Medikamenten, aber auch Messungen, Aktivitäten oder aufgetretene Symtome.

Die Eingabe für die temporäre Einnahme von Medikamenten gefällt mir dabei sehr gut und seit ich diese entdeckt habe, verwende ich sie gewissenhaft – auch um zum Beispiel einen Überblick für mich zu bekommen, wann ich aus welchem Grund wieviele Paracetamol-Tabletten genommen habe.

Wie ich Gippe- oder Kopfschmerzmittel in MyTherapy eingebe

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten diese Medikamente einzugeben:

  • Eingabe einer regelmäßigen Einnahme von „Sondermedikamenten“ als Aufnahme in die Therapie – also wenn Sie beispielsweise vom Arzt eine Woche Sinupret verschrieben bekommen, dann können Sie das analog ihrer „normalen“ regelmäßigen Medikamente eingeben und den Zeitraum statt „unbegrenzt“ auf die vom Arzt verschriebene Dauer eingrenzen, also im Beispiel „Dauer: 1 Woche“
  • In diesem Artikel soll die Möglichkeit beschrieben werden, wie Sie einmalig Medikamente eingeben – also: „ich nehme jetzt ein besonderes Medikament und will auch nur diese Einnahme jetzt in MyTherapy speichern“
MyTherapy Sondereingabe
MyTherapy Sondereingabe

Zur Eingabe geht man in den Punkt „Heute“ auf der Menüleiste am unteren Ende des Bildschirms. Oben rechts erscheint dann die Aktivität „Eintragen“, auf die dann getippt wird (alles im Bild ganz links zu sehen). Damit öffnet sich der zweite Bildschirm „Eintragen“ (zweites Bild von links).

Wichtig bei der einmaligen Eingabe einer Medikamenteneinnahme: der Schieberegler am unteren Ende muss auf „Eintragen“ stehen (nicht auf „Planen“). Die richtige Einstellung erkennen Sie auch daran, dass hinter jeder der vier möglichen Eingabezeilen oben (Medikament, Messung, Aktivität, Symptomabfrage) die Ergänzung „(Jetzt)“ steht.

Nach dem Tippen auf „Medikament (jetzt)“ müssen Sie das Medikament auf einem der beiden üblichen Wege auswählen, das heißt über das Scannen des Strichcodes auf der Packung oder die Text-Suche in der in MyTherapy enthaltenen Datenbank (Zeile unten, Bild links). Ist dies passiert, wie im Beispiel Aspirin 500mg (siehe mittleres Bild), dann können Sie die Zeit eingeben bzw. den auf die aktuelle Zeit eingestellten Eintrag bei Bedarf ändern sowie eine Änderung des Datums, wenn Sie Medikamenteinnahmen nachträglich erfassen wollen, vornehmen. Ferner geben Sie auf dem üblichen Weg mit einem Schieberegler an, wieviele Tabletten Sie eingenommen haben (Zeile unten, mittleres und rechtes Bild).

MyTherapy Sondereingabe
MyTherapy Sondereingabe
MyTherapy Sondereingabe

Nicht irritieren lassen und nicht vergessen: wenn Sie die Eingabe des Medikamentes (mit Tippen auf den Haken rechts unten, Beschriftung „erfassen“) abgeschlossen haben, zeigt die App anschließend wieder den „Heute“-Bildschirm an (Bild unten, ganz links). Hier werden aber nur die Medikamente angezeigt, deren Einnahme noch ansteht! Die eben getätigte Eingabe wird also in keinem Fall angezeigt, da sie ja schon erfolgt ist: von Aspirin ist im „Heute“-Bildschirm nichts zu sehen.

MyTherapy Sondereingabe
MyTherapy Sondereingabe
MyTherapy Sondereingabe

Wenn Sie prüfen bzw. nachsehen wollen, ob die Eingabe geklappt hat, dann müssen Sie in den „Tagebuch“-Bildschirm wechseln (siehe mittleres Bild). Wenn Sie dort auf den obersten Eintrag mit der Prozentzahl der heute bereits eingenommenen Medikamente tippen (im Beispiel die 50%), dann klappt darunter die Liste der einzelnen Medikamente aus. Dort werden dann neben den regelmäßigen Medikamenten (im Beispiel im mittleren Bildschirm: Bicanorm) auch die anderen Medikamente, wie in unserem Beispiel Aspirin (oder auch Sinupret), angezeigt, deren Einnahme für heute eingegeben wurde.
Wenn Sie nun noch auf das Medikament tippen, dann sehen Sie, wieviele Tabletten dieses Medikamentes (im Beispiel 2 Tabletten, siehe rechter Bildschirm) eigenommen wurden.

Im Monatsbericht von MyTherapy gibt es dann – in Ergänzung zum Block „Medikationsplan“ – einen eigenen Block „Bedarfsmedikation“, in dem diese Sondereinnahmen aufgeführt sind. Perfekt.

Kommentare und Fragen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.