Zunächst einmal liefert die Garmin sehr genaue Messergebnisse, was sie im Feld des Vergleichstests in die Spitzengruppe bringt. Worauf aufzupassen ist: es wird pro Tag nur ein Gewicht gespeichert, dieses ist das jeweils letzte Messergebnis. Das ist grundsätzlich sicher ausreichend, unterscheidet sie allerdings von den allermeisten anderen Waagen, die mehrere Messergebnisse pro Person und Tag – allerdings auch immer nur in einer Messreihe und nicht unterscheidbar in Morgen- und Abendgewicht beispielsweise – speichern können.

Die Waage selbst zeigt schon eine große Menge an Messwerten dem Nutzer direkt beim Biegevorgang an, neben dem Gewicht sind das unter anderem Körperfettanteil, Muskelmasse und der Body-Mass-Index (BMI).

Allerdings gibt es hier gleich zwei Einschränkungen in Bezug auf die Aussagekraft der ermittelten Werte:

  • Die Anzeige des Körperfettanteils hängt vom Aktivitätslevel in der Garmin-App ab. In der Bewertung der Messgenauigkeit vergeben die Tester von c’t deshalb in Summe nur eine Note „gut“ trotz der sehr genauen Gewichtsermittlung
  • Beim BMI erfolgt keine Einordnung in Kategorien – eine Bewertung des ermittelten BMI fehlt sowohl bei der Anzeige der Waage als auch übrigens in der App!

In der Online-Applikation kann ein Zielgewicht eingegeben werden, allerdings nur dort und nicht direkt in der App. Verlaufskurven von Gewicht und Körperfettanteil werden in der Gramin-App dargestellt, eine Kopplung mit der Apple Health App ist möglich, mit Google Fit aktuell nicht.

Mein Fazit: ein durchwachsenes Ergebnis – guter Ansatz in Bezug auf mehr Messergebnisse als nur das Gewicht. Das wird aber einerseits durch den Ermittlungsprozess (beim Körperfettanteil) und andererseits durch fehlende Bewertung (beim BMI) wieder kaputt gemacht.

Eigenschaften der Waage

  • automatische Erkennung des Nutzers
  • bequeme Kopplung über WLAN
  • Anzeige von:
    • Gewicht
    • Körperfettanteil
    • Muskelmasse
    • Körperwasser
    • Knochen
    • BMI

Eigenschaften der App
(erhältlich für Android, iOS, Windows)

  • Anzeige von
    • Gewicht mit Diagramm
    • Körperfettanteil mit Diagramm
    • Muskelmasse
    • BMI ohne Bewertung
  • Cloudanbindung (Garmin Connect)
  • Verbindung mit Fremd-App’s: myfitnesspal, Apple Health, starve

Den Vergleich der Noten aller getesteten vernetzten Waagen in diesem Test der Zeitschrift c’t finden Sie im Artikel
vernetzte Waagen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.